Ablationsprojekt

Dual-Mode-Mikrowellenapplikator zur Diagnose und thermischen Ablation organischen Gewebes

Prof. Thomas Vogl entfernt mit dem Applikator eine Metastase in der Leber einer Patientin.
Prof. Thomas Vogl entfernt mit dem Applikator eine Metastase in der Leber einer Patientin.

In diesem Projekt untersuchen und entwickeln wir ein Mikrowellen-Applikatorsystem, das Diagnose und Therapie von Tumorerkrankungen vereint: Im Detektionsmodus lokalisiert es Gewebeanomalien durch dielektrische Analyse, im Therapiemodus setzt es Mikrowellen zur thermischen Ablation ein. Dieses präzise und minimalinvasive System ist MRT-kompatibel und optimiert die Kontrolle und Dauer der Therapie.

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Rolf Jakoby, TU Darmstadt, Institut für Mikrowellentechnik und Photonik
Prof. Dr. Thomas J. Vogl, Uniklinik Frankfurt, Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Forschungsgruppe:
Dr. phil. nat. Babak Bazrafshan,
Dr. rer. med. Frank Hübner,
M.Sc. Carolin Reimann,
Dr.-Ing. Martin Schüßler

DFG-Projektseite

Ziele

Abstract

Publikationen